09.12.2021

Wieviel Verantwortung braucht die Rechtsbranche?

... von Nachhaltigkeit, Diversität und Ehrenamt

In wenigen Monaten feiern wir unser 10jähriges Jubiläum. Zeit, Bilanz zu ziehen und sich mit einigen wichtigen Fragen jenseits des Tagesgeschäftes auseinanderzusetzen:

Wieviel Verantwortung braucht die Rechtsbranche? Und was ist unser Beitrag, wenn es um die Themen Nachhaltigkeit, Diversität und Ehrenamt geht?

Immerhin sollten diese Themen, die wir regelmäßig mit unseren Kanzleikunden diskutieren und anstoßen, auch für uns relevant sein. Wir stehen bei unseren Kunden für Know How und Praxiserfahrung.

Ehrenamtlich engagieren wir uns bereits seit vielen Jahren: in der Rechtsbranche und für die aus unserer Sicht wichtigsten Themen der Branche - zusammen mit unseren Partnern. (Mehr dazu auf unserer Partnerseite.). Und auch die ehrenamtliche Vernetzung und gegenseitige Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen ist uns wichtig, haben wir doch schon oft erleben dürfen, wie wir mit unserer Arbeit Synergien entwickeln und unterstützen durften. (Mehr dazu auf unserer Community-Seite).

Seit 2020 kam mit der Pandemie und den Lockdowns ein weitere Aspekt hinzu: In dieser Zeit stand CLP als staatlich anerkanntes und gefördertes Beratungsunternehmen für die Rechtsbranche ununterbrochen für Juristen und Kanzleien zur Verfügung. Vor allem das freitägliche kostenfreie Krisentelefon, die Clubhouse Talks sowie die Corona-Spezial Webinar-Reihe von „Restrukturierung“ über „Krisenkommunikation“ bis „Master Mind Kanzlei“ und die zahlreichen Interviews für Podcasts, Panels und Fachmagazine unterstützten viele Kolleginnen und Kollegen im Überlebenskampf - während sie anderen beim Überleben halfen, allzuoft ehrenamtlich.

Aber auch CLP entwickelte sich weiter: Beim weltweit größten Hackathon, dem „Wir vs. Virus“ der Bundesregierung Deutschland im Frühjahr 2020 unterstützte das Team von CLP als Mentor bei der Entwicklung von Legal Tech-Produkten im Kampf gegen das Virus. Für uns eine Premiere und der Einstieg in den nächsten Level der Digitalisierung.

Und was ist mit den Themen Nachhaltigkeit und Diversität bei CLP? Bei unseren Spezialisten, Partnern und Referenten bis hin zu den Teilnehmern unserer Veranstaltungen achten wir auf eine gute Durchmischung.

In unseren Büroräumen leben wir New Work und versuchen mit neuen Office-Lösungen leerstehende Räume und ungenutzte Schreibtische weitgehend zu vermeiden. Mittlerweile arbeiten wir nicht „nur“ behindertengerecht, sondern auch mit einem Office Service durch einen integrativen Betrieb für Menschen mit Behinderung.

Wir führen unsere Kommunikation und Versendung weitgehend papierlos und klimaneutral durch, verzichten seit 2019 auf nicht klimaneutrale Werbemittel, Plastikbehältnisse aller Art sowie tierische Lebensmittel in den Büroräumen, haben auch aus Klimagründen in unsere virtuelle Lernplattform für die CLP-Academy investiert und nutzen weitgehend zertifizierte Biohotels für unsere Veranstaltungen und Seminare. Unseren Energiebedarf versuchen wir mit erneuerbaren Energien zu decken und ab 2022 wird der erste Dienstwagen ein Elektrofahrzeug sein.

Lawyers4Future unterstützen wir ebenso inhaltlich und in Strategie und Führung aktiv wie die Diversity- Initiativen PANDA Lab Law, Breaking Through, Women in Law Vienna, Legal Geek London, UN Women, ALICE, ADAN, NMKJ und als Mentorinnen die AG Anwältinnen und den Deutschen Juristinnenbund.

Was noch? Wir wissen, dass das längst nicht alles ist, was möglich ist. Und dass so manche Lösung noch ganz am Anfang steht. So wie wir. So wie wir alle.

Deshalb unsere herzliche Bitte: Wenn Sie Vorschläge und Ideen für uns haben, wie wir hier noch besser werden können, immer her damit! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht unter office@consultingforlegals.com (#Verantwortung)

zurück


Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und
erhalten Sie wertvolle Impulse und Denkanstöße zu unseren aktuellen Themen.