02.09.2020

Rezension: Diana Brandl - Die Assistenz in der digitalen Transformation

Aus der Springer Gabler Reihe "Fit for Future"

Diana Brandl hat viele Jahre Erfahrung als Senior Executive Assistent, war 2018 eine von drei deutschen Delegierten für das World Administrators Summit. Mit der Initiative #WeAreInThisTogehter und dem Podcast The Future Assistant setzt sie in der Branche der Chef-Assistenzen Zeichen.

Ihr Beitrag zur Springer Gabler Reihe "Fit for Future" ist damit einerseits von ihrer Erfahrung getragen, andererseits aber auch von ihrem Herzensthema, dass die Assistenz der Zukunft dank der Digitalisierung mehr sein kann als Officeperle, Reiseorganisator und Kaffeekocher - nämlich ein Digital Leader.

Diana Brandl stellt dabei unmiverständlich klar, dass nur technikaffine Assistenzen überhaupt eine Zukunft haben - und dies unabhängig von der Branche, in der sie sich bewegen.

Mit der Einführung in die digitale Transformation über das Thema "Arbeitswelt 4.0" gelingt es auch dem Branchenfremden, sich schnell zu orientieren. Die fundierten Statistiken sowie die vielfältigen Erfahrungsberichte der Top-Executive Assistenzen führender Unternehmen zeichnen ein detailliertes Bild vom derzeitigen Stand der digitalen Transformation in der Branche. Aber auch davon, dass sich heutige Führungskräfte und Top Executives ganz wesentlich in ihren Fähigkeiten und in ihrer Erwartungshaltung an die Assistenz geändert haben.

Dabei wird auch ganz offen angesprochen, ob die digitale Transformation den Beruf der Assistenz in der Zukunft überflüssig machen wird, weil diese von digitalen Assistenzen und auch Künstlicher Intelligenz (KI) ersetzt werden kann. Die Antwort lautet ganz klar: nein, aber der Aufgabenbereich und Wahrnehmung der Assistenz wird sich grundlegend verändern. Dies gilt sowohl für persönliche Assistenzen als auch Schreibkräfte und Assistenzen mit eigenen Verantwortlichkeiten und Projekten.

Die fünf Erfolgsfaktoren der zukünftigen Assistenz sind Soft Skills wie Leadership, emotionale Intelligenz und Kreativität aber auch das Lösen von komplexen Problemstellungen sowie eine Affinität für Technologie und Innovation.

Nicht unerwähnt bleiben auch die weiteren wesentlichen Faktoren für eine erfolgreiche Transformation, wie moderne Raumkonzepte für die nötige Infrastruktur, gut sortierte Netzwerke zum Austausch sowie die Bereitschaft, seinen individuellen Weg mit seinem individuellen Tempo in dieser Transformation, dieser Veränderung zu finden. Hieran schließen konkrete Empfehlungen für gute Weiterbildungen, Fachliteratur und Berufsverbände für Assistenzen; aber auch die Bedeutung der eigenen Positionierung in Social Media kommt nicht zu kurz.

Das Buch besticht durch seine internationale Perspektive und die gebündelten Erfahrungen zahlreicher Top-Assistenzen ebenso wie die gute Recherche und Sekundärliteratur.

Wer auch immer darauf angewisen ist, dass eine hochmotivierte und findige Topfachkraft ihn unterstützt, findet hier Anregungen und Ideen, wie so etwas aussehen kann, welche technischen Hilfsmittel sinnvoll und was zukünftig an Bedeutung gewinnen wird.

Besonders spannend liest sich der Ausblick, inwieweit Assistenzen als Co-Manager und Krisenmanager, Feedbackgeber und Sparringpartner, Werteexperte und Kulturbotschafter, Feel Good Manager und Digitaler Experte zukünftig unersetzbar werden.

Alles in allem eine sehr inspirierende Fit for Future-Lektüre.

(Rezension: Dr. Geertje Tutschka, September 2020)

-------------------------------

Diana Brandl

Die Assistenz in der digitalen Transformation -

Fit for Future

Springer Gabler, Sachbuch, 130 Seiten, Preis: 19,99 €

 

Lesen Sie alle Rezensionen hier.

Mehr zum Thema Kanzleimanagement finden Sie unter diesem Stichwort bei Aktuelles, bei unseren Büchern und im Download.

zurück


Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und
erhalten Sie wertvolle Impulse und Denkanstöße zu unseren aktuellen Themen.