05.10.2018

Erfolgreiche Karrierestrategien für Juristinnen - Dr. Tutschka im Gespräch mit dem Juristinnenbund

Obgleich heute in Deutschland Anwältinnen und Anwälte paritätisch vertreten sind, werden die Entscheidungsfunktionen - wie etwa bei Kanzleipartnerschaften aber auch bei Berufsverbandspositionen - , überwiegend mit Männern besetzt. Was sind die Gründe dafür?

Einladung zur Veranstaltung des DjbZ München

Montag, den 08.10.2018
Ort: Seidlvilla
Zeit: 19 Uhr 30
Thema: Erfolgreiche Karrierestrategien für Juristinnen

Wir haben Frau Rechtsanwältin und Europaanwältin (Österreich) Dr. Geertje Tutschka, ACC eingeladen. Frau Dr. Tutschka ist Inhaberin von CLP-Consulting for Legal Professionals und Expertin für Legal Coaching und Leadership. Sie ist Präsidentin des deutschen Chapters des weltweit größten Berufsverbandes für Coaches (ICF). Als Anwältin berät sie international Kanzleien/Unternehmen/Verbände, Schwerpunkt Coaching und Mental-Trainerin.

Zum Thema
Obgleich heute in Deutschland Anwältinnen und Anwälte paritätisch vertreten sind, werden die Entscheidungsfunktionen - wie etwa bei Kanzleipartnerschaften aber auch bei Berufsverbandspositionen - , überwiegend mit Männern besetzt. Was sind die Gründe dafür? An einer schlechteren Qualifikation der Frauen? Das ist aber gerade nicht der Fall, die Qualifikation ist gleichwertig, fehlt es am Mut oder an Entschlossenheit und Willen eine Karriere zu starten? Warum lassen sich Frauen heute immer noch auf das Thema "Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie" reduzieren und damit schwächen? Die Referentin berichtet von der Begleitung von Nachwuchsjuristinnen - oftmals seit vielen Jahren - auf ihrem Weg in Führungspositionen und weiß, wie individuell die Gründe sein können, welche die Karriere von Juristinnen "einbremsen" können und inwieweit ihnen Coaching und Mental-Training hilfreich sein könnte. Was sich in Deutschland in den letzten Jahren entwickelt hat und wo und wie sich noch etwas bewegen muss, auch wie Deutschland derzeit im internationalen Vergleich dasteht und welche Änderungen in den nächsten Jahren zu erwarten sind, wird die Referentin erläutern.

zurück


Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und
erhalten Sie wertvolle Impulse und Denkanstöße zu unseren aktuellen Themen.