15.09.2020

Dr. Geertje Tutschka zur Bedeutung von Personal Branding für Anwälte und Juristen

Für den Aufbau von Reichweite in einer spezifischen Zielgruppe, für Akquise und Vertrieb, für Expertise und Risikomanagement

Dass es heute nicht mehr ohne Kanzleiwebseite und Kanzleimarketing geht, hat sich in der Branche rumgesprochen. Die Erkenntnis, dass Kanzleimarketing idealerweise strategisch und zielgerichtet angegangen werden sollte, damit nicht nutzlos Geld verbrannt wird, steckt aber sicherlich noch im Entwicklungsprozess. Neu ist für die meisten auch, dass das Kanzleimarketing nicht gleichzusetzen ist mit dem Marketing in eigener Sache.

Personal Branding - Die eigene Person im Fokus

Von den Vorteilen und Fallstricken der schönen neuen Social Media Welt für Juristen berichtet Dr. Geertje Tutschka, Managing Partner CLP, die selbst mehr als 30.000 Juristen-Follower auf diversen Social Media Kanälen hat.

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf JURIS.

 

 

zurück


Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und
erhalten Sie wertvolle Impulse und Denkanstöße zu unseren aktuellen Themen.