15.01.2020

Der wichtigste Berufsverband professioneller Coaches, die International Coaching Federation (ICF) hat in einem aufwendigen und mehrjährigen Prozess die Kernkompetenzen und ethischen Guidelines für Coaches überarbeitet.

Nach welchen Kriterien wird Qualität im Coaching bemessen? Gibt es soetwas wie anerkannte Standards? Woran orientieren sich die größten HR-Abteilungen Deutschlands beim Einsatz von Coaching in der Personalentwicklung?

Was sich dabei für die (Legal) Coaches ändern wird, erklärt Dr. Tutschka im aktuellen Kurs 2019/2020 der Legal Coaching Ausbildung.

Mit dem Inkrafttreten der aktualisierten Standards und Ethical Guidelines für Coaching im Januar 2020 hat der größte Berufsverband professioneller Coaches weltweit, die Internationale Coaching Federation, seine seit über 20 Jahren international einheitlichen und anerkannten Qualitätsstandards nicht nur modernisiert sondern wiederum auf ein höheres Level gehoben. Das erhöht auch die Anforderungen an die Absolventen der Legal Coaching Ausbildung der CLP-Academy.

Mehr dazu im aktuellen Artikel der "Wirtschaft und Weiterbildung" (01/2020) in unserer Presseabteilung.

Die Anmeldung für den Ausbildungskurs 2020 wird ab Februar 2020 möglich sein.

Bleiben Sie dran mit unserem Newsletter!

zurück


Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und
erhalten Sie wertvolle Impulse und Denkanstöße zu unseren aktuellen Themen.